Jugend: Vorbereitung für die Jugendleistungsprüfung

Ganz im Zeichen der geplanten Abnahme zur Jugendleistungsprüfung stand unser vergangene Übungsmittwoch.

Zum Abschluss der Jugendfeuerwehrzeit möchten wir unseren Jugendlichen die Möglichkeit geben, die Jugendleistungsprüfung abzulegen. Dabei dürfen die Feuerwehrnachwuchskräfte zeigen, was sie bisher gelernt haben und bekommen als kleine Belohnung die begehrte Jugendleitsungsspange, dem ersten Abzeichen für die Feuerwehruniform.

Die Anforderungen bei dieser Prüfung sind hoch, neben dem schnellen und vor allem fehlerfreien Kuppeln von zwei Saugschläuchen, dem Auswerfen eines C-Rollschlauchs, Kuppeln von C-Leitungen, Auswurf einer Feuerwehrleine und natürlich die gefürchteten Knoten und Stiche sind Inhalte dieser Prüfung.

Um die Jungs und Mädels optimal auf die Prüfungspunkte vorzubereiten, bauten wir an der Türkheimer Wache eine entsprechende Übungsstrecke auf. An jeder Station wurde den Jugendfeuerwehrlern langsam gezeigt was gefordert wird, anschließend konnten sich die Floriansjünger selbst versuchen und wurden dabei immer durch die geschulten Ausbilderinnen und Ausbilder unterstützt.

Überraschung nach der Übung

Nach dem Abschluss der Übungen luden uns die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Türkheim noch zu ihrer Hilfeleistungsübung ein. Unter Aufsicht der Erwachsenen konnten die Jugendlichen die Arbeit der Feuerwehr nach einem schweren Verkehrsunfall trainieren. Neben dem Unterbauen des PKW sowie dem Betreuen des „Verunfallten“ war natürlich auch der Einsatz der schweren hydraulischen Rettungsschere und Spreizer ein besinderes Highlight.

Auch in den nächsten Übungswochen werden wir unseren Fokus auf die Vorbereitung zur Abnahme der Jugendleistungsprüfung legen.

Fotos