Jugend: Löschen wie die Großen

Am Mittwoch übten unsere Jugendlichen aus Irsingen, Wiedergeltingen und Türkheim wieder gemeinsam, diesmal ging es um die Wasserförderung und das richtige Löschen.

Bereits am Montag übten die „großen“ Wehrmänner an ihrem Übungsabend den sogenannten Aufbau einer Löschgruppe. Am Mittwoch stand dieses Thema auch auf dem Ausbildungsplan der Jugendfeuerwehr.

Wasserentnahme Unterflurhydrant

Diesmal trafen sich die Jugendlichen am Feuerwehrgerätehaus in Türkheim, gemeinsam ging es dann in das Industriegebiet. Hier konnten wir – frei von Straßenverkehr – uneingeschränkt üben.

Los ging es mit einem Rundgang um unser Löschfahrzeug, dabei erklärten die Ausbilder und der Maschinist die verschiedenen Gerätschaften. Nach der Theorie stand dann natürlich wieder die Praxis im Fokus. Nach dem Befehl „zum Einsatz fertig!“ stürmten die Jugendlichen los und beschafften Schläuche, Strahlrohre, Verteiler und das Standrohr. Jetzt galt es schnellstmöglich die Wasserversorgung zwischen Hydrant und Fahrzeug sowie Fahrzeug und Verteiler herzustellen.

Mangelhafter Hydrant erschwert die Arbeit

Während der „Angriffstrupp“ und „Schlauchtrupp“ wie geölt ihre Aufgaben ausführen konnten, kam der „Wassertrupp“ ins straucheln nicht jedoch aufgrund fehlendem Wissen oder Können, sondern aufgrund eines mangelhaft installierten Unterflurhydranten. Der nagelneue unterirdische Hydrant war so eng verbaut worden, dass das Standrohr nur schräg und mit Hilfe eines zweiten Ausbilders befestigt werden konnte. Gut das wir solche Mängel bei Übungen und nicht etwa im Ernstfall entdecken, wenn es wirklich auf jede Sekunde ankommt, so einer der Ausbilder. Ein entsprechender Mängelbericht geht an die Marktgemeinde Türkheim. Nach der Hilfestellung ging dann alles ganz schnell. „1. Rohr Wasser marsch!“ halte es über die Straße und schon flossen 100 Liter Löschwasser durch den Schlauch.

Hydrantenkunde – überraschendes Fachwissen der Junghelfer

Bei der Hydrantenkunde staunten die Ausbilder nicht schlecht, eine Jungendfeuerwehrkameradin kannte sich besonders gut im Thema Wasserleitungen aus. Kein Wunder, ist doch ihr Papa Wasserwart in Wiedergeltingen – und so war es dann auch für die Ausbilder interessant wieder neue Informationen dazu zu lernen.

Nach gut einer Stunden konnten alle wieder gemeinsam in die Gerätehäuser einrücken.

Du hast Lust bekommen selber mal reinzuschnuppern? In unserem Terminkalender sind alle Jugendübungstermine eingetragen – wir freuen uns immer über Zuschauer.

Fotos