Hauptübung: Feuerschein im Wald

Unter dem Stichwort „unklarer Feuerschein“ fand heuer unsere große Jahreshauptübung aller aktiven Kameraden und Kameradinnen unserer Wehr statt.

„Einsatz für die Feuerwehr Irsingen! Feuerschein am östlichen Ortsrand.“ Mit dieser Einsatzmeldung startete am letzten Freitag unsere große Jahreshauptübung.

Am Waldrand entdeckten wir dann, einen bereits entsprechend vorbereiteten, in „Vollbrand“ befindlichen Stadel. Die Herausforderung bestand darin, schnellstmöglich Löschwasser an das Brandobjekt heranzuführen. Während bei einem echten Brandereignis recht schnell die wasserführenden Großfahrzeuge aus Bad Wörishofen oder Türkheim unterstützend eintreffen, musste in der Übungslage ohne diese Hilfe gearbeitet werden. Es galt also Wasser aus der nahen Wertach anzusaugen und dieses über eine lange Wegstrecke an den „brennenden“ Stadel zu bringen. Dazu wurden neben unserer Tragkraftspritze auch die Frontpumpe zum Einsatz gebracht. Nach gut einer dreiviertel Stunde konnten „Feuer aus!“ gemeldet werden.

Gerade der schnelle Aufbau einer kontinuierlichen Wasserversorgung, auch wenn andere Fahrzeuge mit Wassertanks eintreffen oder vor Ort sind, ist für einen Löscherfolg dringend notwendig.

Fotos