ABC 2 Gefahrstofffund (klein)

Datum: 7. August 2021 um 12:05
Alarmierungsart: Sirene
Dauer: 30 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Irsingen, Stockheimer Str.
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge: Fl. Irsingen 49/1 (LF8) 
Weitere Kräfte: Fl. Bad Wörishofen 10/1 (KdoW) , Fl. Bad Wörishofen 49/1 (HLF) , Fl. Türkheim 11/1 (MzF) , Fl. Türkheim 40/1 (LF16/12) , Fl. Türkheim 40/2 (HLF) , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Eine auslaufende unbekannte Flüssigkeit sorgte am Samstagmittag an der Kirche für einen Feuerwehreinsatz.

Vor der Irsinger Kirche lief aus einem dort befindlichen IBC Behälter eine weiße dickflüssige Flüssigkeit aus. Im gesamten Bereich roch es nach Ammoniak und Salpeter. Der Behälter war lediglich mit einem X für reizende Stoffe gekennzeichnet – das Etikett und auch die Stoffnummer waren nicht mehr erkennbar.

Nachdem kein Verantwortlichen zu erreichen war, erfolgte um kurz nach 12 Uhr die Alarmierung der Feuerwehren aus Irsingen, Bad Wörishofen und Türkheim. Noch während der Anfahrt erfolgte durch den Verantwortlichen die Rückmeldung, dass es sich bei der Flüssigkeit um ungefährliches Kalkwasser von den Bauarbeiten um die Kirche handelt.

Vor Ort wurde der Behälter durch uns abgedichtet und gesichert. Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren aus Türkheim und Bad Wörishofen konnten die Anfahrt abbrechen.

Neben den Feuerwehren war der Rettungsdienst sowie eine Streife der Polizei Bad Wörishofen im Einsatz.

Einsatzbilder