Auch privat Feuerwehrmann

Das dass Ehrenamt Feuerwehr nicht nur dem Heimatort zugute kommt, sondern durchaus auch im privaten Umfeld von Vorteil sein kann, bewies unser 2. Kommandant am Freitagvormittag in Bad Wörishofen.

Kurz vor 11 Uhr entdeckte der Fahrer eines Hähnchengrillwagens auf dem Parkplatz eines Wörishofer Supermarktes, eine starke Rauchentwicklung aus seinem Fahrzeug. Bereits kurze Zeit später drangen Flammen aus dem Kaminrohr in den Himmel. Während der Fahrer einen Notruf absetzte, wurde unser 2. Kommandant auf die Situation aufmerksam und begann sofort damit, den Entstehungsbrand, gemeinsam mit dem Hähnchenwagenfahrer, mit Feuerlöschern abzulöschen.

Durch dieses schnelle Handeln gelang es den beiden Männern das Feuer noch in der Anfangsphase einzudämmen. Nicht auszudenken, welche Folgen ein Vollbrand des mit Gasflaschen, Fett und Kraftstoff beladenden Hähnchenwagens auf dem vollen Supermarktparkplatz gehabt hätte.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen löschten die Glutnester mit einem Schnellangriffsrohr noch einmal ab und kontrollierten mit der Wärmebildkamera das Fahrzeug. Für die Hähnchenfreunde in der Kneippstadt entfällt für den heutigen Freitag jedoch das knusprige Grillhendl. 

Fotos

Bilder © Jeremy Rizer